Wenn Geschwister nur noch streiten

Die Vorstellung von einem weiteren Familienmitglied war so schön und nun holt euch die bittere Realität ein? 
Anstatt einander als Spielpartner:innen zu haben, gibt es ständig zur Streit und Eskalationen zwischen den Geschwistern?
Oder du hast direkt Mehrlinge bekommen und nie die exklusive Zeit für ein Kind genießen können?
Du weißt auch nicht mehr weiter, wie du den Kindern noch gerecht werden sollst und fühlst dich ständig hin und hergerissen?

Atme erst einmal kurz durch:

So wie dir, geht es ganz vielen.
Denn es ist auch mit jedem weiteren Kind immer anstrengender, je mehr Bedürfnisse unter einen Hut gebracht werden müssen. 
Aber auch an und in dieser Situation könnt ihr wachsen und mehr Balance finden.

Hierfür möchte ich dir heute ein paar Impulsfragen mitgeben, die dich auf eine gute Fährte bringen können, wie du künftig souveräner mit den Geschwisterkonflikten und auch deinen eigenen inneren Konflikten umgehen kannst.

  • In welchen Situationen kommt es bei euch meistens zu eskalierenden Geschwisterkonflikten?
  • Welches eigentliche Problem steckt wohl hinter dem Konflikt? (Bsp.: Älteres Kind wünscht sich mehr ungeteilte Aufmerksamkeit, jüngeres Kind möchte gern dazugehören und auch schon viel können, Besitztümer werden immer wieder neu verhandelt, etc.)
  • Sind die Erwartungen, die du an die Konfliktlösekompetenz der Kinder hast, wirklich realistisch oder brauchen sie offensichtlich noch mehr Begleitung?
  • Wie könnte diese Begleitung aussehen, damit sie für alle Beteiligten erfolgsversprechend ist? Was brauchst konkret DU vielleicht auch noch dafür (mehr Wissen über Dynamiken zwischen Geschwistern, Unterstützung von außen, etc.)?
  • Was stört dich eigentlich ganz genau an den Streitigkeiten (Lärm, schlechte Stimmung...)?
  • Wie sähe es aus, wenn das Problem "Geschwisterkonflikte" gelöst wäre? Woran würdest du das merken?
  • Welche Streitigkeiten sind in der Vergangenheit schon gut gelaufen? Was war dabei anders als bei den Eskalationen?
  • Wie könnte es mehr von diesem "anders" geben?

Dein Problem ist komplexer, als dass du allein mit diesen Impulsfragen weiter kommst?
Dann lass uns das Thema gern im 1:1 Setting gemeinsam angehen! Das geht ganz unkompliziert online und du kannst dir direkt einen Termin buchen.